Startseite
Schulinfo SV & Eltern Presse Links Schüler/innen aktiv Berufs- und Studienorientierung Förderverein Termine Mensa

Orientierungslauf: Regionalentscheid 07.10.15

Comenius-Schülerinnen siegen bei Orientierungslauf
Am 07. Oktober 2015 fand der Regionalentscheid im Orientierungslauf in Kaufungen statt. Die Johann-Amos-Comenius-Schule startete mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft. Die von Sportlehrer Markus Pondruff betreuten Teams zeigten starke Leistungen. Lea Krug und Maila Peuschel (beide 9b) liefen in 26:03 Minuten 17 unterschiedliche Posten auf 2,9 km an, erreichten damit das zweitbeste Einzelergebnis der Mädchen in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999-2002) und trugen somit zum Gesamtsieg der Mädchenmannschaft bei.
In der Wettkampfklasse III (2001-2004) der Jungen mussten auf 1,8 km 14 Posten erreicht werden. In einer hervorragenden Zeit von 12:04 Min. erreichten David Gärtner (8c) und Joshua Seiffert (8a) den dritten Platz von über 50 Startern. Insgesamt erreichte das Team der Jungen Platz 7.

Lea Krug und Maila Peuschel mit ihrer Stempelkarte für die Posten

David Gärtner und Joshua Seiffert bekommen eine Minute vor dem Start den Postenplan

Maurice Buhle auf den letzten Metern zum Ziel

Die Jungenmannschaft

Die siegreiche Mädchenmannschaft

Hockeyteam der Comenius-Schule qualifiziert sich für Hessenentscheid

Beim Regionalentscheid Hockey (Jugend trainiert für Olympia), in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien, setzte sich die Vertretung der Comenius-Schule erfolgreich durch und gewann das Turnier.
Damit qualifizierte sich das Team für den Landesentscheid, der im März 2015 in Limburg ausgetragen wird.

Das Turnier in der Wettkampfklasse IV (10 - 12- jährige, Jungen und Mädchen gemeinsam in einer Mannschaft) bestand aus einem Geschicklichkeitsparcours (Vielseitigkeitswettbewerb), der von der ganzen Mannschaft in schnellstmöglicher Zeit zu bewältigen ist sowie aus Spielen im Modus jeder gegen jeden.

Nach dem Vielseitigkeitswettbewerb belegte das Comenius- Team den 2. Platz.
In den folgenden Spielen überwand die Mannschaft relativ schnell die Umstellung auf die Großsporthalle und das große Spielfeld und gewann mit einer taktischen Meisterleistung gegen die Sportklasse der Ahnatalschule I mit 3:2. Dabei führte das Team um Mannschaftsführerin Anna Rinder bis 2 Minuten vor Schluss schon mit 3:0, bevor zwei Abwehrfehler durch die nachlassende Konzentration oder die Vorfreude auf den Sieg es zum Schluss noch einmal spannend machte.
Im zweiten Spiel gegen die spielstärkere Mannschaft der Ahnatalschule II reichte ein 1:1 für den Turniersieg.
Somit gewann die Comeniusschule aufgrund der mehr erzielten Tore bei Punkt- und Tordifferenzgleichheit das Turnier.

Herausragender Spieler war Dominique Herr, der alle Treffer der Niederzwehrener erzielte.
Organisiert und geleitet wurde das Turnier wieder souverän von freiwilligen Helfern des HC Kassel um Schulhockeykoordinator und Senioren- Nationalspieler Hans-Jürgen Fortmüller.